Einführungskurs Geburtstrauma heilen

In diesem Workshop geht es um eine Einführung in die prä- und perinatale Traumatherapie, insbesondere in die therapeutische Arbeit mit Geburtstrauma. Im Rahmen einer Forschungsregression werden eigene Erfahrungen des Geburtsprozesses erlebbar und damit Schlüsselerfahrungen zugänglich gemacht, die sich in Persönlichkeits- und Verhaltensmustern niedergeschlagen haben.

Pränatale und perinatale Therapie - Kurs

Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden werden zutiefst geprägt durch die Bedingungen, die wir während der Schwangerschaft und unserer Geburt erlebt haben. Die vorgeburtlichen Erfahrungen sowie die Geburt selbst erzeugen eine Grundprägung, die viele Aspekte unseres Lebens beeinflusst: Entscheidungsfindung, Beziehungen, Antrieb, Süchte, Selbstbewusstsein, Essgewohnheiten, Intimität, Elternschaft.

Als Erwachsene können wir durch die Erforschung traumatischer Erlebnisse aus unserer pränatalen Zeit und unserer Geburt eingefahrene, selbst-behindernde Verhaltensmuster dauerhaft verändern. Über das Körpergedächtnis können wir uns erinnern und unseren Körper von Trauma und Schock befreien.

Es gibt viele Gründe für prä- und perinatalen Stress, Trauma und Schock. Zu den häufigsten gehören

•    ein unerwünschtes Kind zu sein
•    Stress der Eltern während der Schwangerschaft
•    Abtreibungswünsche oder -versuche
•    ein verlorener Zwilling
•    Frühgeburt oder künstliche Geburtseinleitung
•    Narkose
•    chirurgische Interventionen (wie Kaiserschnitt, Zange, Saugglocke)
•    Nabelschnurkomplikationen oder Beckenendlage
•    Verlassensein und Kontaktlosigkeit nach der Geburt

Dieser Workshop ermöglicht erste eigene Erfahrungen in der Aufarbeitung geburtstraumatischer Prozesse und ist für alle an prä- und perinataler Psychologie Interessierte geeignet; insbesondere für Personen, bei denen das Thema Schwangerschaft und Geburt beruflich eine große Rolle spielt, z.B. bei Kinder- und Frauenärztinnen, Körper- und Psychotherapeuten, Craniosacraltherapeutinnen, Stillberaterinnen, Krankenschwestern, Ergotherapeuten, Osteopathen und Hebammen.

Termine:

8. – 10. Dezember 2017 in Bremen
6. – 8. April 2018 in Bremen

Leitung: Max Peschek · Assistenz: Marleen Dols
Beginn Freitag 16 Uhr, Ende Sonntag 16 Uhr; Kosten: € 290,-

Zur Anmeldung